21.03.2018 in Landespolitik

Lkw-Überholverbot zwischen Leipzig-Ost und Mutzschen kommt!

 

Sehr erfreut hat heute der Landtagsabgeordnete Volkmar Winkler (SPD), auf die Ankündigung des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr reagiert, temporäre und streckenweise Überholverbote für Lkw auf der A14 einzuführen.

 

„Viele Menschen aus Oschatz und Umgebung nutzen die A14 täglich, pendeln nach Leipzig, oder auch Dresden, um dort ihrem Job nachzugehen. Ich möchte, dass die Menschen, die in den Großstädten arbeiten, auch in Nordsachsen wohnen können. Dafür ist es nötig, den Weg zwischen Arbeits- und Wohnort so sicher, aber eben auch so schnell wie nur möglich zu gestalten. Mobilität ist ein zentraler Faktor für die Zukunft des ländlichen Raumes“, meint Winkler.

09.03.2018 in Ankündigungen

Bürgersprechstunde mit Volkmar Winkler in Torgau

 

Einmal im Monat bietet Volkmar Winkler MdL Sprechstunden für die Bürgerinnen und Bürger aus seinem Wahlkreis an. Dieses Angebot steht allen offen, die politische Fragen diskutieren wollen oder Unterstützung bei persönlichen Anliegen benötigen.

Nächste Woche haben Sie die Möglichkeit, mit dem stellvertretenden Vorsitzenden der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag und Sprecher für Kommunalpolitik sowie Forst-und Landwirtschaft Volkmar Winkler, ins Gespräch zu kommen: Am Mittwoch, den 21.03.2018 von 10:00 bis 14:00 Uhr in Torgau (Schloßstraße 21). 

Anmeldungen können unter 03435- 9876025 oder per Mail an buergerbuero(at)volkmarwinkler.de erfolgen.

Volkmar Winkler und sein Team freuen sich auf Ihren Besuch und nehmen gern Ihre Fragen, Probleme und Vorschläge entgegen.

01.03.2018 in Landespolitik

Über 5 Millionen Euro zusätzlich für Nordsachsens Straßen

 
Volkmar Winler Portrait

Der Haushalts- und Finanzausschuss des Sächsischen Landtages hat am Mittwoch 70 Millionen Euro bewilligt, die in diesem Jahr zusätzlich in den Ausbau und den Erhalt von Kommunalstraßen investiert werden können. Davon fließen über fünf Millionen Euro zusätzlich nach Nordsachsen, um wichtige Bauvorhaben in der Region zu ermöglichen.

 

„Die SPD/CDU-Koalition löst mit dem Beschluss einmal mehr eine Zusage ein: Wir lassen unsere Kommunen mit ihren Problemen nicht allein“, so Volkmar Winkler, Sprecher für Landwirtschaft und Kommunalpolitik in der SPD-Fraktion. „Die Bürgerinnen und Bürger erwarten zu Recht, dass sich der Staat kümmert und für eine funktionierende Infrastruktur sorgt. In unseren Gesprächen mit Kommunalpolitikern und deren Verbänden hat das Thema Infrastruktur, besonders die Verkehrsanbindungen und der Breitbandausbau, immer wieder großen Raum eingenommen. Eine unserer Antworten liegt nun auf dem Tisch.“

01.02.2018 in Kommunales

Wir unterstützen die Kommunen

 

Am Mittwoch haben Ministerpräsident Michael Kretschmer und der stellvertretende Ministerpräsident Martin Dulig in einer Regierungserklärung das Zukunftsprogramm für Sachsen vorgestellt. Dabei standen die Entwicklung und die Unterstützung der Kommunen im Mittelpunkt. Auch für Nordsachsen soll sich vieles verbessern.

„Eines der wichtigsten Ziele der SPD in der Koalition ist es, unsere sächsischen Kommunen besser zu unterstützen. Als ehemaliger Bürgermeister weiß ich, dass sich viele kleine und große Ungerechtigkeiten oft vor Ort am besten lösen lassen. Deswegen ist es unsere Aufgabe als Landespolitiker, das mit allen Kräften zu unterstützen und damit den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken. Ich bin froh, dass die Koalition nun auch hier grundsätzlich umsteuert. Denn die Menschen in Sachsen haben auf allen Ebenen einen Anspruch darauf, dass ihr Staat funktioniert“, so Winkler mit Blick auf Regierungserklärungen vom Mittwoch und das angekündigte Zukunftsprogramm der CDU-SPD-Staatsregierung.

31.01.2018 in Landespolitik

Schweinepest kann jetzt besser begegnet werden

 

Volkmar Winkler,  stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag und Sprecher für Land- und Forstwirtschaft, am Mittwoch zur Änderung des Jagdgesetzes (Drs 61211)

 

„Die Änderung des sächsischen Jagdgesetzes hat nichts mit Hysterie und Panikmache zu tun“, so Volkmar Winkler. „Wir müssen schnellstmöglich Maßnahmen ergreifen, um ein Einschleppen der Afrikanischen Schweinepest nach Deutschland und speziell nach Sachsen zu verhindern. Denn die Gefahr eines Ausbruchs in Sachsen steigt stetig.“ Mit der am Mittwoch verabschiedeten Änderung des Gesetzes könne der Schweinepest besser begegnet werden. 

„Die Änderungen des Jagdgesetzes allein reichen als Präventivmaßnahmen jedoch nicht aus. Es müssen noch weitere Maßnahmen ergriffen werden, die nicht gesetzlich geregelt werden können oder Bundesrecht betreffen“, verwies Winkler auf einen zur Gesetzesänderung zugehörigen Entschließungsantrag, der diese Maßnahmen auflistet. Vor allem sei es auch wichtig, die Bevölkerung weiter regelmäßig zu informieren und über Risiken aufzuklären.

Termine

Alle Termine öffnen.

16.08.2018, 09:00 Uhr Plenarsitzung - 1. Lesung Haushalt

17.08.2018, 09:00 Uhr Arbeitskreis 2 der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag

18.08.2018, 09:00 Uhr - 19.08.2018, 20:00 Uhr Stadtfest in Mügeln

21.08.2018, 08:00 Uhr Perspektivwechsel in der Kita "Kinderwelt"

24.08.2018, 10:00 Uhr Ausschuss für Umwelt und Landwirtschaft

Alle Termine