20.02.2017 in Kommunales

Bürgersprechstunde im Büro des Landtagsabgeordneten Volkmar Winkler (SPD)

 

Der Landtagsabgeordnete Volkmar Winkler (SPD) möchte sich am 28. Februar 2017 vor Ort über Entwicklungen und Probleme sowie über die Anliegen und Lösungsvorschläge der Bürgerinnen und Bürger in Torgau informieren.

Dafür lädt er alle Interessenten von 09:00 – 12:00 Uhr in sein Büro auf der Schloßstraße 21 in Torgau ein.

Anmeldungen können unter 03435-9876025 oder per Mail an buergerbuero(at)volkmarwinkler.de erfolgen. Sollten Sie Interesse an einem individuellen Termin haben, dann melden Sie sich bitte ebenfalls unter der angegebenen Adresse.

Volkmar Winkler und sein Team freuen sich auf Ihren Besuch.

 

13.02.2017 in Kommunales

ÖPNV-Investition in Nordsachsen steigen in 2017 an

 
Quelle: ÖPNV Fotolia.com

Auch im Jahr 2017 wird die Investitionsförderung für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) auf hohem Niveau fortgeführt. Nordsachsen bekommt 2017 Der diesbezügliche Startschuss erfolgte gestern mit der Vorstellung des Landesinvestitionsprogramms im ÖPNV-Beirat. Frühzeitig sollen damit alle beteiligten Akteure Planungssicherheit erhalten.

 „Alle bewilligungsfähigen ÖPNV-Investitionsvorhaben werden auch 2017 wieder gefördert. In Oschatz ist damit der Neubau des Park- und Ride-Platzes am Bahnhof gesichert. Die Gemeinden Machern, Lossatal und Thallwitz bekommen barrierefreie Haltestellen und neue Fahrgastunterstände“ sagt Volkmar Winkler (SPD), Sprecher für Land-und Forstwirtschaft sowie Kommunalpolitik.

 

02.02.2017 in Landespolitik

Winkler: Alle Parteien geschlossen gegen AfD-Antrag – Bürgermeister sollen in Kreistagen bleiben.

 

Der Sächsische Landtag hat sich gestern zum zweiten Mal mit dem Entwurf des „Gesetzes zur Änderung der Sächsischen Landkreisordnung“ befasst. Die AfD-Fraktion im Sächsischen Landtag forderte zukünftig Bürgermeister aus Kreistagen auszuschließen, Doppelbürgermeisterschaften aber zu ermöglichen. Dabei machte Volkmar Winkler, Sprecher für Land-und Forstwirtschaft sowie Kommunalpolitik in der sächsischen SPD-Fraktion klar, dass Bürgermeister in den Kreistag gehören. „Die Bürgermeister sind eine fachliche Stütze für die Kreistage, da sie die Probleme vor Ort kennen. Außerdem kommt es schneller zu einer Entscheidung, wenn die Bürgermeister durch den Kreistag direkt an der Entscheidung beteiligt sind. Die sich ergebenden Synergien zwischen Kreis und Stadt bzw. Gemeinde können so allen nützen“, sagte Winkler. Auch die Abgeordneten der anderen Fraktionen im Sächsischen Landtag schlossen sich dieser Einschätzung an.

„Ebenfalls gehören die Bürgermeister in aller Regel unterschiedlichen Parteien und Wählervereinigungen an“, bekräftigte Winkler. „Vielmehr ist in der Mitgliedschaft der Bürgermeister im Kreistag eine Chance für alle zu sehen. Allen voran für die Bürgerinnen und Bürger, die selbst ihren Bürgermeister in den Kreisrat gewählt haben“, so Winkler weiter.

Winkler abschließend: „Mit dem pauschalen Ausschluss von Bürgermeistern aus dem Kreistag würde ein großes Stück Demokratie verloren gehen.“

 

21.12.2016 in Allgemein

Weihnachtsgruß

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freunde!

Das nun bald zu Ende gehende Jahr 2016 war geprägt vom Kampf gegen den Terror, der Sorge um die Zukunft Europas und dem Flüchtlingsstrom. Die bevorstehenden Bundestagswahlen werden entscheidend für die politische Ausrichtung der nächsten Jahre sein. Wir dürfen aber nicht zulassen, dass undemokratische Kräfte unsere Gesellschaft spalten. Deswegen hoffe ich auf einen fairen, offenen und vor allem ehrlichen Wahlkampf 2017.

Die bevorstehenden Festtage möchte ich zum Anlass nehmen all denen zu danken, die in Beruf, Familie, Vereinen, Verbänden und Organisationen das Leben in Nordsachsen mitgestalten und unsere Städte und Gemeinden erst lebens- und liebenswert machen. Ohne ihr Engagement würde vielen nicht funktionieren. Herzlichen Dank dafür. Ich würde mich freuen und möchte alle ermuntern, dieses Engagement auch im neuen Jahr fortzusetzen.

Ich bedanke mich auch bei meiner Fraktion im Sächsischen Landtag, dass wir gemeinsam mit unserem Koalitionspartner einen handlungsfähigen Haushalt auf die Beine stellen konnten. Beleg für wichtige Nachbesserungen am Haushaltsentwurf der Regierung sind unter anderem das Maßnahmenpaket zur Lehrerversorgung, das Fachförderprogramm zum Schulhausbau und die Gelder für den ÖPNV.

Lassen Sie uns die bevorstehenden Feiertage auch zum Anlass nehmen ein wenig inne zu halten, von den Sorgen des Alltags Abstand zu gewinnen, um Kraft für zukünftige Aufgaben zu schöpfen.


Ich wünsche Ihnen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie für das neue Jahr vor allem Gesundheit, Erfolg und persönliches Wohlergehen.

Ihr Volkmar Winkler

Landtagsabgeordneter für Nordsachsen

 

16.12.2016 in Landespolitik

Keine Grüne Gentechnik in Sachsen

 
Gentechnik/fotolia.de

„Wir lehnen – wie 80 Prozent der Bevölkerung – den Anbau von gentechnisch veränderten Pflanzen ab, denn die Grüne Gentechnik darf den Menschen nicht aufgezwungen werden“, meint Volkmar Winkler, Mitglied der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag.

Die Koalitionspartner halten weiterhin an der „Nulltoleranzgrenze gegenüber nicht zugelassener gentechnisch veränderter Bestandteilen in Lebensmitteln und Saatgutunreinheiten“ fest.

Winkler weiter: „Es muss ein bundesweit zentrales und einheitliches Verfahren zum Verbot gentechnisch veränderter Pflanzen geben. Das heißt, der Aufwand und die Verantwortung darf nicht auf die Länder abgewälzt werden, denn das würde wiederum den von allen kritisierten Flickenteppich bedeuten“, sagt Winkler am Freitag während in der Plenardebatte.

 

Termine

Alle Termine öffnen.

15.02.2017, 00:00 Uhr - 26.02.2017, 00:00 Uhr Schulferien in Sachsen

28.02.2017, 09:00 Uhr - 12:00 Uhr Bürgersprechstunde des Landtagsabgeordneten Winkler
Anmeldungen  telefonisch 03435/9876025

01.03.2017, 09:00 Uhr - 12:00 Uhr Trägerversammlung des Jobcenters Nordsachsen

03.03.2017, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Frühjahrsempfang der Stadt Mügeln

Alle Termine

 

Newsletter

 

Landtag erleben - Winkler treffen!

 

SPD Nordsachsen

 

SPD Sachsen